Der digitale Fachtag „Vom Vorlesen zum Erleben – MINT- und Leseförderung verbinden“

am 28.9.2020 von 13.30 Uhr bis ca. 17 Uhr
 
Seit fünf Jahren kooperieren die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung Lesen im Projekt „MINT-Vorlesepaten“ und begeistern Ehrenamtliche und Einrichtungen, MINT und Vorlesen zu verbinden. Am 28.9.2020 möchten wir gemeinsam mit Ihnen diese unschlagbare Kombination feiern.

Neben einem einführenden Gespräch zur Verbindung von MINT- und Sprachförderung können Sie sich auf drei anregende Sessions freuen. Die Referentinnen und Referenten vermitteln anschaulich Ideen, wie aus Vorlesen Erleben werden kann. Dazu gibt es zahlreiche MINT-Medientipps inklusive geeigneter Aktionsideen, die gleichermaßen inspirierend für Kitas, Grundschulen, Bibliotheken und ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser sind.

Die Pausen zwischen den Sessions dienen nicht nur als Gelegenheit, sich ein Getränk zu holen, sondern bieten auch ein kreatives Rahmenprogramm aus Videoclips, Gewinnspielen und weiteren MINT-Highlights. Den digitalen Fachtag moderiert der Wissenschaftsjournalist Karsten Schwanke. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Programmablauf und der inhaltlichen Übersicht zu den Sessions anbei. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung über:
https://channel.royalcast.com/webcast/dtag/20200928_2/.

Veranstaltungen finden wieder statt

Seit 1. September finden wieder Veranstaltungen im kleinen Rahmen statt. Eine Anmeldung, am besten per Mail, ist unbedingt erforderlich, da auch wir alle Personen registrieren müssen die an unseren Veranstaltungen teilnehmen. Die Teilnehmerzahl zudem sehr begrenzt ist, damit wir den notwendigen Abstand einhalten können. Eine spontane Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren kompletten Namen, die Nummer des Leseausweises oder die Adresse an.

Folgende Veranstaltungen finden statt:

Donnerstag, 24. September
Erfahrungsaustausch (findet in zwei Gruppen statt)

Gruppe 1: von 10 - 11:30 Uhr
Gruppe 2: von 17 - 18:30 Uhr

Mittwoch, 16. September
Grundseminar: „Neu als Vorlesepatin/Vorlesepate“ von 17 – 18:30 Uhr
mit Martina Biermann (Referentin der Stiftung Lesen), Vorsitzende von „Düsseldorf liest vor“
Inhalte dieses Seminars sind u.a. die „Goldenen Regeln des Vorlesens“, Tipps für die praktische Arbeit mit Texten, Gestaltung von Vorlesesituationen und die Voraussetzungen und Absprachen mit Kindertageseinrichtungen.

Auf der Homepage der Stadtbücherei kann man sich auch über alle Maßnahmen und natürlich auch alle Termine informieren. Zu den Terminen geht es hier:

https://www.duesseldorf.de/stadtbuechereien/veranstaltungen.html

11. Düsseldorfer Lesefest

Die Düsseldorfer Leseband(e) wurde im Jahr 2007 von engagierten Leseförderern gegründet als Programm und Projekt der Düsseldorfer Stiftung PRO AUSBILDUNG. Die Ziele des ehrenamtlichen Netzwerks sind die Vermittlung von Lesekompetenz und Leselust, in erster Linie in Kindergärten, Kindertagesstätten, Familien- und Stadtteilzentren und in Schulen. Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte und Menschen, die eine Zuwanderungsgeschichte haben.

Leuchtturmprojekte sind unter anderem die Lesepaten des Netzwerkes Düsseldorf liest vor und das Düsseldorfer Lesefest für rund 10.000 Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene.

Einen Überblick über die vielfältigen Veranstaltungen erhalten Sie unter folgendem Link:

Download Programmheft (PDF)

Vor allem am bundesweiten Vorlesetag, dem 15.November 2019 zeigen unsere Vorlesepatinnen und Vorlesepaten mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie die vielfach geforderte, spätere Lesekompetenz durch Freude am Zuhören, in begeisternden Vorlesesituationen geweckt werden kann.

Ebenfalls hörenswert sind die beiden Veranstaltungen für erwachsene Zuhörer unter Beteiligung unserer Vorlesepaten:


„Denk‘ ich an Düsseldorf“
Unsere Stadt im Spiegel der Literatur

Eine Lesung mit Brigitte Skubinna und Rolf Dahlmann ("Düsseldorf liest vor") im Rahmen des Lesefests 2019

Mittwoch, 13.November 19 Uhr
Ferdinand-Heye Haus, Apostelplatz 1
Eintritt frei - Einlass ab 18 Uhr


„Wein- Lesung“ am 15.November im Forum St. Martin, Neusser Straße 88, 19.30 Uhr